no consumer

Swiss Crossmedia Conference von Canon in der zweiten Ausgabe

Wallisellen, 19.12.2016 – Am 1. Dezember 2016 hat in Wallisellen die zweite Swiss Crossmedia Conference stattgefunden. Die von Canon 2015 initialisierte Konferenz bietet Anbietern crossmedialer Dienstleistungen die Gelegenheit, sich mit anderen Marktteilnehmern über erfolgreiche Projekte und Herausforderungen rund um das Thema Crossmedia auszutauschen.

«Im November 2015 lancierte Canon die erste Swiss Crossmedia Conference und ermöglichte es seinen Geschäftskunden im Bereich crossmedialer Dienstleistungen, sich untereinander über das Thema auszutauschen und mehr über die Erfolgsprojekte und Herausforderungen anderer zu erfahren. Diesen Dezember führten wir die Konferenz erfolgreich in die zweite Runde», erklärt Diego Stäheli, Marketing Manager Professional Printing (OIP) bei Canon (Schweiz) AG. 

«Vorweg: Crossmedia bezeichnet nicht mehr nur eine innovative Technik, sondern ein nachhaltig wirksames und damit unverzichtbares Geschäftsprinzip, das den Menschen und deren individuelle Bedürfnisse in den Mittelpunkt rückt. Dazu bedarf es einer zielführenden Konzeption, die sich der neuesten Technologien bedient, ohne sich deren Diktat beugen zu müssen» so Andreas Weber, Gründer der Value Communication AG und Print-Analyst. 

In diesem Sinne folgten am 1. Dezember 2016 hochkarätige Experten der Einladung von Canon (Schweiz) AG zur 2. Swiss Crossmedia Conference in Wallisellen. Dieses Jahr stand eine Standortbestimmung aus unterschiedlichen Perspektiven im Fokus. Die zentrale Frage dabei: Wie können interaktive Formen der Kommunikation den Geschäftserfolg messbar stärken?  

Crossmedia bringt viele neue Möglichkeiten
«Keine Frage - Crossmedia ist ein hoch komplexes Thema, in das man sich gründlich einarbeiten muss. Denjenigen, denen das gelingt, eröffnen sich neue Möglichkeiten», so das Fazit von Michael Eugster, Mitglied der Agenturleitung bei Rembrand AG. Für Eugster ist es von zentraler Bedeutung, Menschen mit Kommunikationsaktivitäten emotional zu berühren, zu begeistern und durch die Kraft zielgerichteter Personalisierung als Kunden für sich zu gewinnen. 

Auch Bernhard Kobel, Geschäftsleitungsmitglied bei Stämpfli AG, sowie Dr. Joelle Loos-Neidhart, Neidhart + Schön Group, die ihre Dienstleistererfahrungen im Crossmedia Bereich mit den Besuchern teilten, pflichteten dieser Erkenntnis bei. Sie haben nach der 1. Swiss Crossmedia Conference begonnen zu kooperieren, um den Erfolg der crossmedialen Kommunikation durch Kompetenzbündelung in Form einer Marketingportal-Lösung voranzutreiben. 

Von hohem Wert für die Konferenzteilnehmer waren die Einblicke in die neuesten technologischen Entwicklungen, welche durch Christoph Clermont, Director Engineering bei EFI DirectSmile, vermittelt wurden. Er zeichnete eine konkrete Vision der crossmedialen Zukunft. Gemäss Christoph Clermont wird es zukünftig möglich sein, heute bestehende Hürden zu überwinden und flexibel auf gewachsene Kommunikationsanforderungen zu reagieren. 

Wie das schon heute aussehen kann, zeigten die Präsentation der Rohner Spiller AG zu Querfeld1, der dynamischen Kommunikationsplattformen mit einem hohen Automationsgrad, sowie die exklusive Vorstellung eines Sales Akquise-Tools, welches durch Siegfried Alder und Falk Dörner von Canon (Schweiz) AG realisiert wurde. Sie demonstrierten, wie neue Möglichkeiten crossmedialer Kommunikation erfolgreich in die Vertriebskommunikation implementiert werden können. 

Die Referenten zeigten anlässlich der 2. Swiss Crossmedia Conference zudem auf, wie Druck- und Kommunikationsdienstleister mit Crossmedia Services neue Kunden ansprechen und ihren Kunden zu grösserem Erfolg in ihrer Kommunikation verhelfen können. 

Swiss Crossmedia Conference – eine interaktive Dialogplattform
Die 2. Swiss Crossmedia Conference konnte an den Erfolg der Auftaktveranstaltung von 2015 anknüpfen und diesen sogar übertreffen. Das positive Feedback bestärkt Canon Schweiz in der Absicht, die Konferenz in den kommenden Jahren weiterzuführen.

«Nicht nur das jährliche Zusammentreffen soll dabei im Zentrum stehen – die Swiss Crossmedia Conference soll in erster Linie als interaktive Community verstanden werden, in der sich der Dialog zukünftig auch über die Veranstaltung hinaus entwickelt», so Diego Stäheli. 

Canon unterstützt Druckdienstleister beim Erschliessen neuer Geschäftsfelder. Canon vereint Experten im Bereich der digitalen Transformation von Geschäftsprozessen. Sie unterstützen Druckereien dabei, ihr Geschäft erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Stand: Dezember 2016. 

Download

Pressemitteilung [PDF, 186 KB]
spacer
            image
Informations complémentaires
Fotos [ZIP, 1.5 MB]
Communiqués de presse
Informations institutionnelles
Informations produits office et professionnels
Informations produits grand public
Informations sur Canon Inc.
Centre de presse
Ressources presse
Bibliothèque d'images
Dernières flux RSS
Canon Actualités Usage privé
Canon Actualités Usage professionnel
Canon Actualités Corporate